6. Simulation Day

Öffentliche Veranstaltung
20. September 2011, 17.00 – 19.00 Uhr, Rathaus, St.Gallen

Unsicherheit, Zielkonflikte. Kurzfristige Vorteile und langfristige Nachteile. Harte Fakten und weiche Einflussgrössen. In komplexen Fragen zu entscheiden kann ganz schön anspruchsvoll sein.

Klar, es gibt sie, die alten Hasen, mit viel Erfahrung und einem untrüglichen Instinkt für die richtige Entscheidung. Sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen kann durchaus erfolgreich sein. Schliesslich fallen auch wichtige Entscheidungen meist spontan. Für eine Beziehung entscheiden wir uns rein intuitiv. Und sind nicht Träume, Sehnsüchte und Leidenschaft mächtiger als jedes Strategiepapier?

Sich aber allein auf die Intuition zu verlassen greift klar zu kurz. Intuition nutzt Erfahrung, Vergangenes, und ist somit ungeeignet für grundsätzlich neue Situationen. Ein Verhaltensmuster, das vor 40‘000 Jahren in der afrikanischen Savanne erfolgreich war, taugt wenig unter den Bedingungen des modernen Berufsumfelds.

Kopf oder Bauch – diese Frage wird aus Sicht des Unternehmensberaters, der Neuropsychologin und des Simulationsexperten beleuchtet.

Programm

  • 17.00 Begrüssung: Sebastian Wörwag, Prof. Dr., Rektor, FHS St.Gallen
  • 17.10 Walter Koller, Dr. oec. HSG, geschäftsführender Partner von Pro4s: Unternehmerisch entscheiden in strategischen Fragen – mehr als eine intellektuelle Herausforderung
  • 17.30 Erika Forster, Dr. phil., Leitende Neuropsychologin, Klinik für Neurologie, KSSG: Entscheiden aus neurowissenschaftlicher Sicht: emotionales oder rationales Gehirn
  • 17.50 Marcel Loher, Prof. Dr., Leiter Institut für Modellbildung und Simulation der IMS-FHS Nachhaltig besser entscheiden – der Simulator als Entscheidungsunterstützung
  • 18.10 Diskussion, Apéro

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.fhsg.ch/simulationday

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.